Das Hobby

Der Flugmodellsport ist ein interessantes Hobby für Jung und Alt. Der Erste Schritt ist, in einem Modellbaugeschäft nach einen Verein in der Nähe zu fragen, oder einen Verein in der Nähe aufzusuchen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um in den Modellflug einzusteigen.
Zum Beispiel wären da als erstes, die Freiflugmodelle, die Einfachste und Günstigste Variante in den Modellflug einzusteigen. Sie funktionieren ohne Funkanlage.
Eine andere Variante ist der Funkferngesteuerte Modellflug, hierbei wird das Modell vom Boden aus gesteuert. Daher benötigt man eine Funkanlage, das Modell, einen Motor (Elektro oder Benziner) und Zubehör (Akkus, Servo’s, Ladegerät).
Am Anfang sollte man klein anfangen, d.h. mit Trainer Modellen, diese haben gute Flugeigenschaften und sind leicht zu steuern. Bei Elektroseglern ist eine Spannweite um die 2 m und bei Modellen mit Verbrennungsmotor eine Spannweite von ca. 1,50 m zu empfehlen. Für ein sicheres Fliegen muss man schon einige Flüge absolvieren.
Für jeden der einmal schnuppern möchte, der kann sich gern bei uns melden (Kontakt).Es ist auch möglich (nach Absprache), ein Modell Probe zu steuern.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.